Just keep scrolling!

Planen Sie einen Website-Relaunch im kommenden Jahr 2019 und fragen Sie sich, ob die animierten Slider Elemente im Headerbereich noch modern sind? Ob man noch Sticky Icons verwenden darf und wie viel Animation es sein soll? In diesem Artikel berichten wir Ihnen über einen noch immer sehr aktuellen Trend im Webdesign – Scrollytelling.

Statt mehrere kurze Seiten zu erstellen, bleibt der Trend im Jahr 2019 in Richtung inhaltlich längeren Seiten, welche nach unten scrollbar sind. UX Forschungsergebnisse zeigen, dass Nutzer Inhalte lieber scrollen als sich durch eine Website zu klicken. Darüber hinaus ist es sinnvoll bei der Konzeption einer solchen Seite darauf zu achten, dass die Inhalte einen roten Faden haben. Auf diese Weise bekommen Nutzer Lust länger auf der Website zu bleiben.

Eine große Rolle spielt dabei die Verwendung von Texten, Bildern und Videos. Gerne können auch spannende Illustrationen sowie animierte Elemente verwendet werden. Je aufregender solche Seiten aussehen, desto interessanter sind sie für Nutzer. Dabei ist es sehr wichtig, dass der Nutzer sich nicht verirrt und durch die Seite geführt fühlt. Nutzer verlassen nicht bedienbare Seiten typischerweise nach wenigen Sekunden.

Storytelling-Seiten werden oft als Microsites für Kampagnen und Events sowie für Long Reads erstellt. Dabei handelt es sich um einen One-Pager, welcher linear eine Geschichte erzählt.

Um eine gute Scrollytelling Seite zu erstellen, braucht man vielfältige Kompetenzen und ein entsprechendes Zeitbudget. Auf eine gute Story, hochwertiges Design, ein kreatives technisches Konzept und die dazu perfekt abgestimmten Animationen sollte unbedingt Wert gelegt werden. Eventuell ist auch ein Videoexperte notwendig. Im Gegensatz zu klassischen Websites erfordert Scrollytelling einen neuen Zugang im Denken, Konzipieren und für die Darstellung auf mobilen Endgeräten. Weiters ist es auch wichtig, dass die technische Umsetzung gut gelöst ist, damit die Inhalte für Suchmaschinen indexierbar sind. Es zahlt sich jedoch aus, passende Inhalte mittels Scrollytelling umzusetzen, da der User mit Leichtigkeit durch die Inhalte scrollen kann und so Lust auf mehr bekommt.

Nutzen Sie diese neue Möglichkeit, um an Reichweite zu gewinnen! Schauen Sie sich unser neuestes Projekt für die Tabakfabrik an und schreiben Sie uns doch ein paar Zeilen, um Ihr nächstes Projekt mit uns zu besprechen. Sind Sie von Scrollytellling begeistert, jedoch noch unsicher, ob sich Ihre Inhalten für Scrollytelling eignen? Wir beraten Sie gerne unverbindlich dazu.

www.cityofinnovation.at (von LIVINGROOM erstellt)

Weitere Beispiele, welche für Sie interessant sein werden:

Hier wird stark mit Videos und realen Bildern gearbeitet. Das Scrollytelling führt durch die ganze Website. Aufwändige Animationen und Illustrationen.
kabakovs.garagemca.org

Die Inhaltsblöcke werden immer durch gewisse „Quersequenzen“ aufgelockert, die super illustriert und sehr ansprechend sind, bevor es wieder zu mehr Text geht.
washingtonpost.com – too many men

Eine schöne Produktseite zum Apple iMac Pro. Videos, Grafiken und Illustrationen machen Scrolling zum Erlebnis.
apple.com/imac-pro

Ein spannendes Beispiel im Bereich Simplify your Research. Eine gute Kombination von Texten, Animationen und Illustrationen.
surveyofthestates.com

Möchten Sie alle unseren Website-Projekte sehen? Hier geht es zu unseren Referenzen.